Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bd26f/heidenkinder/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Kommen wir jetzt ins Fernsehen? » Heidenkinder.de
Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bd26f/heidenkinder/wp-content/themes/nature/header.php on line 18

Heidenkinder.de

Die Seiten für kleine und große Heidenkinder

Kommen wir jetzt ins Fernsehen?

Hinter uns liegt ein ziemlich aufregendes Wochenende.

Am Sonnabend hat ein Filmteam von der Filmakademie unsere Heidengruppe in Aktion gefilmt. Sie drehen nämlich gerade eine Dokumentation über eine von uns.

Sonnabend mussten wir dann alle ran. Das war ganz schön spannend. Mein Wölfchen hat sich natürlich sofort mit den Filmleuten angefreundet – besonders mit einer netten Kameraassistentin –, ihnen geholfen und Löcher in den Bauch gefragt.

Es war sehr interessant, wie das alles vor sich ging. Das Team baute riesige Scheinwerfer im Garten auf, sogar einen künstlichen Mond, damit es schöner aussah.

Jede Szene wurde ersteinmal geprobt, bevor sie gefilmt wurde, damit die Filmleute sich einen Eindruck verschaffen konnten, was wir so machen und wie.

Wir haben für sie ein Ritual gezeigt und später noch eine Diskussion, in der zur Sprache kam, was Heidentum für uns bedeutet.

Das ganze Team war sehr, sehr nett, so dass wir alle erstaunlich locker und natürlich bleiben konnten. Nur kalt war es … . Gut, dass es heißen Kaffe und Tee in großen Mengen gab.

Eigentlich wollte ich mich mit Wölfchen relativ früh auf den Heimweg machen, damit er zumindest fast zur normalen Zeit ins Bett kam, aber es war ZU interessant. Zum Glück war er gut eingepackt, so dass ihm die Kälte nichts anhatte. Er turnte den ganzen Nachmittag bis in den Abend mit uns im Garten rum und benahm sich beim Filmen wirklich vorbildlich.

In der Drehpause gab es warme Suppe, die ihn nach der Kälte draußen dann doch umhaute, so dass  er im gemütlichen Bett eines unserer Freunde wegschlummerte, während wir wieder raus in die Kälte mussten.

Inzwischen war es draußen so kalt, dass uns nicht einmal das Feuer mehr richtig wärmte. Aber das gehört dazu und der Spaß war es wert.

Jetzt sind wir natürlich sehr gespannt, wie irgendwann mal der fertige Film aussieht und ob er vielleicht wirklich irgendwo gesendet wird.

Es war schon früher Morgen, als wir Wölfchen zum Auto und zu Hause in sein Bett trugen. Er hat das kaum mitbekommen, weil er bestimmt von seiner neuen Freundin und den großen Kameras geträumt hat … .

Leider sind meine Bilder viel zu dunkel geworden, aber das Filmteam hat auch viele Standaufnahmen gemacht, die es mir zur Verfügung stellt und die ich Euch natürlich zeigen werde, sobald ich sie habe.

2 Kommentare

  1. Cerid:

    Uhiii Wulfhild,
    das hört sich spannend an. Ich hoffe, daß ich das Filmchen irgendwann zu sehen bekomme :-)
    Ganz liebe Grüße aus dem Süden
    Cerid

  2. Geirdís:

    Hallo Wulfhild, hallo Heidenkinder und Heiden!

    Dass wir ins Fernsehen kommen, ist nicht sehr wahrscheinlich… Wenn der Film nach der Premiere (das kann noch Monate dauern, die sog. Postproduktion ist – wie ich gelernt habe habe – praktisch die eigentliche Arbeit für die Regisseurin) in Berlin, zu der die Mitwirkenden alle eingeladen werden, nicht im Archiv der Hochschule, die ihn finanziert hat, verschwindet, wird er vor Allem auf Festivals von und für Filmschaffende gezeigt werden (der Vorgängerfilm läuft dieses Jahr nicht nur im europäischen Ausland, sondern sogar in den USA).

    Andererseits wird sich die Hochschule die sich evtl. bietende Gelegenheit nicht entgehen lassen, die Kosten auch durch Ausstrahlung im Fernsehen wieder hereinzuholen…

    Wie auch immer: In der „Heidenszene“ sind schon alle möglichen angeblich unmöglichen „Dinge“ geschehen: Wahrscheinlich taucht da auch eines Tages auch eine Kopie dieses Films auf…*g*

    Götterheil,
    Geirdís

Heidenkinder.de läuft unter Wordpress 4.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates