Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bd26f/heidenkinder/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Sowilo » Heidenkinder.de
Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bd26f/heidenkinder/wp-content/themes/nature/header.php on line 18

Heidenkinder.de

Die Seiten für kleine und große Heidenkinder

Sowilo

Erinnert Ihr Euch? Bei unserem Disablôt haben wir drei Runen gesungen: Algiz, Sowilo und Berkana. Über Berkana habe ich schon etwas erzählt, heute ist Sowilo dran.

Sowilo ist die Sonnenrune und und steht an 16ter Stelle im Futhark.

Die Rune Sowilo

Die Rune Sowilo

Im Germanischen ist Sol, die Sonne, weiblich. Sie ist die Schwester von Mani, dem Mond.

Sowilo steht für das strahlende Licht, die Wärme und die Kraft der Sonne, für Lebensfreude und Erfolg. Wir können an den Sommer denken mit seiner Hitze und seinen Überfluß an Blüten, Farben und Leben. Für die nordischen Völker war die Sonne segensreich.

Dabei dürfen wir aber auch die Kehrseite nicht vergessen. Weiter im Süden, kann die Hitze der Sonne auch verbrennen und verderben.

Auch die Form der Rune, eigentlich ein Sonnenstrahl, erinnert an die unangenehme Seite: An einen Blitz, in dem sich plötzlich eine große Zerstörungskraft entladen kann.

Wir können Sowilo also nutzen, um unsere Pläne und Aktivitäten kraftvoll voranzutreiben, sollten dabei aber im Hinterkopf behalten, dass ein Zuviel auch nicht gut ist.

Jetzt fehlt Euch vielleicht noch die Verbindung zu unserem Disablôt. Warum haben wir zu diesem Anlaß auch Sowilo gesungen?

Um das stärker werdende Licht zu begrüßen. Auch wenn der Winter im Moment noch sehr kämpft, es schneit und richtig kalt ist: Die Tage sind schon spürbar (und messbar) länger. Achtet einmal darauf! Das Licht nimmt zu, wir befinden uns im hellen Teil des Jahreskreises. Und dazu gehört Sowilo.

Ich wünsche uns allen, dass wir die Kraft und Wärme dieser Rune für positive, segenbringende Projekte verwenden, damit wir im Herbst eine reiche Ernte einfahren.

Eure
Wulfhild

3 Kommentare

  1. Sianna:

    Hallo und merry meet!

    „Zufällig“ bin ich auf Deinen Seiten gelandet und habe mich direkt wohlgefühlt und gleich fast alles nachgelesen.
    Da ich ebenfalls einen „Heidenkinder“-Blog habe, würde ich Dich gerne bei mir verlinken. Wäre das in Ordnung?

    Gesegnete Grüße,
    Sianna

  2. Wulfhild:

    Heil Dir, Sianna!

    Du darfst mich gerne verlinken und ich würde gerne das gleiche mit Deinem Blog machen. Ich habe mir Deine Seiten auch schon angesehen :-)

    Götterheil wünscht
    Wulfhild

  3. Sianna:

    Ja, prima, da freu ich mich!
    Götterheil auch Dir, liebe Wulfhild.

    Sianna

Heidenkinder.de läuft unter Wordpress 4.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates