Heidenkinder.de

Die Seiten für kleine und große Heidenkinder

Pumpans Herd hat Geburtstag

Richtig müsste es heißen „hatte Geburtstag“, denn ich bin mit meinem Bericht spät dran. Das war nämlich letztes Wochenende. Aber irgendwie hat mich diese Woche überholt und ich hinke hinterher.

Der letzte Sonntag war ja ein idealer Termin für den Geburtstag: Es war sowieso unser Heidenbrunch, so dass wir uns ordentlich stärken konnten. Erfreulicherweise waren gleich drei neue Gesichter da, was die Runde sehr angenehm belebte. Der Vormittag stand also im Zeichen guten Essens und des Kontakte-Schließens.

Für den Nachmittag stand ja das Herd-Thing auf dem Programm. Aber auch das haben wir uns so gestaltet, dass es keine lästige Pflicht war. Schließlich ging es um die Belange unseres Herdes.

Also haben wir es uns bei Holmger im Garten in seinem neuen Pavillon mit Tee und Kaffee gemütlich gemacht. Wölfchen war natürlich mit dabei und gab auch öfter seinen Kommentar zu den Themen ab. Er ist zwar noch kein Vollmitglied, gehört aber einfach dazu.

Natürlich muss man bei so einem Thing einige Formalitäten beachten, aber es war ein interessanter, lebendiger und lustiger Austausch. Wir haben uns auch an die schönen Dinge erinnert, die wir schon gemeinsam erlebt haben und ein wenig überlegt, was wir als nächstes anstellen könnten.

Wir haben Mitsommer geplant, was ja als nächstes ansteht und doch ein ein wenig größeres Fest wird.

Zum Abschluss haben wir ein Blôt veranstaltet. Genauer gesagt ein Vollmondblôt. Der Mond war zwar noch nicht zu sehen, weil es aus Rücksicht auf Wölfchens Schlafenszeiten vor Sonnenuntergang war, aber für mich war es trotzdem sehr besonders. Es war nämlich mein erstes Blôt als Schwurfrau. Und mein erstes, was ich als Blôtfrau auch noch geleitet habe.

Das war eine umwerfende Erfahrung. Ich könnte glatt ins Schwärmen kommen. Ich war zwar aufgeregt und musste ganz viel von meinem Spickzettel ablesen, aber die Götter scheint das nicht gestört zu haben. Sie haben mir so viel Energie verpasst, dass ich nachts kaum schlafen konnte und immer vom Ritualhammer geträumt habe.

Ich bin sehr froh über unseren Herd. Wir leben diese Gemeinschaft und teilen so viel Persönliches miteinander. auf der Grundlage unserer Verbundenheit mit den Göttern. So eine Gemeinschaft habe ich mir immer gewünscht!

Eure
Wulfhild

PS: Wenn Ihr mal an einem ersten Sonntag im Monat in Berlin seid – oder sogar hier wohnt – und Lust habt, könnt Ihr uns gerne beim Heidenbrunch besuchen. Nähere Infos dazu gibt es auf der VfGH-Website oder, oft etwas aktueller,  im VfGH-Forum.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Heidenkinder.de läuft unter Wordpress 4.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates