Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bd26f/heidenkinder/wp-content/themes/nature/header.php on line 18

Heidenkinder.de

Die Seiten für kleine und große Heidenkinder

Internationales Asatru Sommerlager (IASC)

Hier ist endlich mein kleiner Bericht über das Sommerlager vom 25 Juli bis zum 1. August 2009.

Es war eine phantastische Woche mit sehr, sehr vielen Eindrücken. Es war hervorragend organisiert, nur der Küchenlieferant hat uns einfach zu wenig Essen geliefert – oder hat uns die Seeluft so hungrig gemacht?

Neun (!) Organisationen waren an der Vorbereitung beteiligt, es waren etwa 150 Teilnehmer aus 10 Ländern anwesend. Es war großartig, diese Gemeinschaft zu erleben und mitzugestalten. Wir hatten sehr, sehr viele interessante Gespräche über das heidnische Leben in den anderen Ländern.

Die große Teilnehmerzahl war natürlich auch eine Herausforderung, u.a. für die Blôts. Das hatten die Organisatoren aber beeindruckend gelöst.

Schmieden für Kinder (und deren Eltern)

Schmieden für Kinder (und deren Eltern)

Während des Begrüßungsblôts wurde eine Art Maibaum aufgerichtet, an dessen Fuß jeder einen Stein niederlegen konnte – viele hatten ihren Stein extra dafür von zu Hause mitgebracht. Während der ganzen Woche diente der „Maibaum“ als Zeichen der Gemeinschaft, es wurden weitere Rituale dort abgehalten und mehr Opfer gebracht.

Zum Abschlußblôt wurden zuerst die Opfergaben mit Hilfe eines Fells dem Meer übergeben, später wurde der Baum in neun Teile zersägt und die neun Teile den Repräsentanten der beteiligten Organisationen übergeben – um sie beim nächsten IASC wieder zusammenzubringen.

Die Ergebnisse des Salzteig-Backen

Die Ergebnisse des Salzteig-Backens

Ich bekomme jetzt noch eine Gänsehaut – solche symbolischen Handlungen mag ich.

Das Haus liegt direkt an der Ostsee, so dass ich wirklich jeden Tag meinen Strandspaziergang machen konnte, um die vielen Erlebnisse zu sortieren. Für uns Erwachsene gab es viele Vorträge z.B. über die Edda oder über modernes Heidentum, es gab Workshops zum Thema Ahnen, Schmieden oder Bronzegießen.

Aber auch für die Kinder gab es sehr schöne Angebote, schmieden für Kinder, Salzteigbacken und Selbstverteidigung zum Beispiel. Zwischendurch kamen zwei Pferde zu Besuch, auf denen die Kinder ein paar Runden reiten durften. Fleißige Hände bastelten außerdem aus alten Kinderwagen tolle „Pferdewagen“, mit denen spannende Rennen veranstaltet wurden.

Den Kindern wurde es sowieso nicht langweilig. In Rudeln und Rotten stromerten sie am Strand entlang, begruben tote Quallen, badeten im Meer oder spielten „Prinzessin und ihre Ritter“ (unsere Große war natürlich die Prinzessin!).

Abends waren sie dann rechtschaffend müde und schliefen sehr gut.

Viele Kinder kamen aus Deutschland und konnten sich so prima verständigen. Ansonsten war die „offizielle“ Sprache im Lager Englisch. Wölfchen war das ziemlich egal, er redete mit allen, ob sie ihn nun verstanden oder nicht. Hilfsbereit lief er durchs Lager, um den Campern zu helfen, als nach einer sehr stürmischen Nacht einige der Zelte in Mitleidenschaft gezogen worden waren.

Die Esstische wurden mit großen Papierrollen in "Leinwände" für Wachsmalstifte umfunktioniert

Die Esstische wurden mit großen Papierrollen in "Leinwände" für Wachsmalstifte umfunktioniert

Beim Kinderschmieden wurden nicht nur Thorshämmer aus Nägeln geschmiedet und am allerletzten Tag entschieden sich mein Liebster und ich dann auch noch, Bronze zu gießen. Das war sehr interessant. Wir machten Runen-Anhänger für unsere Kinder. Für den letzten Schliff hatte zumindest ich vor Ort keine Zeit mehr, das muss ich hier erledigen … eine gute Gelegenheit, in schönen Erinnerungen zu schwelgen.

Ich freue mich schon auf das nächste Sommerlager 2012, das hier in Deutschland stattfinden soll.

Seid Ihr dann auch dabei?

Eure
Wulfhild

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Heidenkinder.de läuft unter Wordpress 5.3.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates