Heidenkinder.de

Die Seiten für kleine und große Heidenkinder

Alle Jahre wieder …

Ganz früher, also als ich noch ein Kind war, gab es im Dezember Schokoladen-Weihnachtsmänner und Lebkuchen. Die Schaufenster waren mit Sternen und Tannengrün geschmückt und es duftete nach Zimt und Vanille.

Dann kam die Zeit, in der man diese Dinge schon nach den Herbstfeien in den Läden antraf und zu Jul kein Mensch mehr Lebkuchen sehen wollte, geschweige denn essen.

Halloween schwappte über den großen Teich und verdrängte die Nikoläuse zumindest nach den Herbstferien. Dafür finden wir jetzt bedrohliche Plüsch-Spinnen, furchteinflössende Plastik-Kürbisse und wirklich gruselige Hexen-Kostüme.

Aber gleich in den ersten Novembertagen sind sie da – die Sterne und Weihnachtsmänner. Überall beginnt es bunt zu blinken und zu blitzen. Und in unserer Fußgängerzone kann man schon mindestens seit einer Woche Julbäume kaufen.

Wie Ihr Euch denken könnt, nerven mich diese Dinge zwar, aber ich ignoriere sie einfach.

Doch irgendwann ist es soweit: Wölfchen verschwindet in seinem Zimmer und will auf gar keinen Fall gestört werden. Es ist still, was bei Wölfchen normalerweise nie der Fall ist.

Nach einer Weile kommt er heraus, kruschelt und kramt und präsentiert uns triumphierend einen verschlossenen Briefumschlag. Es ist soweit – der erst Wunschzettel an Oski wird auf dem Altar niedergelegt.

Jetzt komme auch ich nicht mehr darum anzuerkennen, dass die Vor-Julzeit beginnt.

Dieser Brief ist der erste von vielen, das weiß ich aus den Erfahrungen der letzten Jahre. Bevor er schreiben konnte, hat Wölfchen Bilder gemalt oder aus den Katalogen ausgeschnitten und aufgeklebt, später dann die entsprechenden Bezeichnungen der Spielzeuge noch dazu abgeschrieben und jetzt kann er alles schreiben.

Nur mit Wünschen ist das ja so eine Sache, was wir heute unbedingt haben wollen, ist morgen schon nicht mehr so wichtig. Und Oski soll damit klar kommen.

Oski? Wer ist das schon wieder?

Oski ist meine Rettung.

Denn für mich wäre es traurig, wenn alle Kinder ihre Wunschzettel je nach Gegend an den Weihnachtsmann oder das Christkind schicken, der Nikolaus ihnen was Nettes aus seinem Sack gibt … und unsere Heidenkinder leer ausgingen, oder?

In Holland reitet der Nikolaus übrigens auf einem Schimmel, trägt Schlapphut, Stab und Mantel und wird von zwei rabenschwarzen Mohren begleitet. Hm, welcher ältere Glaube könnte sich da wohl widerspiegeln?

Oski wird kurz im Grimnir Lied erwähnt. Sein Name bedeutet Wunscherfüller und es wird erzählt, dass Odin zur Vor-Julzeit in der Gestalt des Oski durch Midgard zieht, um die Kinder zu beschenken. Vielleicht beschenkte man sich in dieser Zeit überhaupt gegenseitig.

Das erinnert Euch zu sehr an die Christen, die zu Weihnachten die Geburt ihres Erlösers als Geschenk feiern und sich deshalb gegenseitig etwas schenken?

Was ist mit dem Geschenk des Lichtes? Wir sind fast am Höhepunkt der dunklen Jahreshälfte angekommen. Aber wer weiß, ob das Licht auch diesmal wirklich wiederkommt? Und ohne Licht kann es kein Leben geben.

Natürlich wissen wir heute, warum die Tage jetzt so kurz sind und dass sie mit Sicherheit nach Jul auch wieder länger werden.

Aber ist es nicht auch eine gute Gelegenheit, unsere Verbundenheit mit den Rhythmen der Natur wieder einmal zu spüren? Vermissen wir nicht das Licht und die Wärme? Wir holen sie uns doch so gut es geht in die Wohnungen, indem wir es uns bei Kerzenschein, heißem Kakao oder Tee so richtige warm und gemütlich machen.

In dem Buch „Weltenesche Eschenwelten“ von Voenix, das mich auch mit Oski bekannt gemacht hat, findet sich dieses Gedicht, das mein Wölfchen immer wieder in dieser Zeit wiederholt:

Heil Dir Oski, Wunscherfüller
segensreicher Freudenbringer,
lässt die Herzen sich erwärmen,
Kinder fangen an zu schwärmen,
mögen sich nun laben,
an Deinen guten Gaben.

Später lasst uns lärmend toben,
zu bannen Geister und Dämonen,
dass nun auch im neuen Jahr
Verderben bei uns macht sich rar.
Bringst Glück hinein in unser Haus
und trägst das Unglück rasch hinaus.

Heil Oski!

Eure
Wulfhild und Wölfchen

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Heidenkinder.de läuft unter Wordpress 4.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates