Heidenkinder.de

Die Seiten für kleine und große Heidenkinder

Skadi

In meinem kurzen Bericht über meine Julzeit habe ich erwähnt, dass wir zu Neumond ein Skadi-Blôt gefeiert haben.

Skadi ist eine Göttin, die ich bisher noch nicht erwähnt habe, die vielleicht überhaupt selten erwähnt wird. Es wird also Zeit, Euch etwas von ihr zu erzählen.

Skadi ist die Tochter des Frostriesen Thjazi, der von den Asen getötet wird, weil er Iduna geraubt hatte. Skadi greift zu ihren Waffen und zieht nach Asgard, um Rache für ihren Vater zu fordern.

Als Wiedergutmachung darf sie sich einen Ehemann unter den Göttern erwählen – aber nur, indem sie die Füße der in Frage kommenden Kandidaten betrachtet. Skadi hätte gerne den schönen Balder zum Mann gehabt und sucht sich deshalb die schönsten Füße aus. Die gehörten aber Njörd, dem Wanengott.

Ihr ahnt wohl schon, dass das nicht gut gehen konnte. Die Tochter eines Frostriesen, zu Hause in den verschneiten Bergen, die mit dem eisigen Nordwind gleichgesetzt wird, und der milde Wanengott, zuständig für Fruchtbarkeit und Wachstum, Schutzpatron des Meeres, an dessen Ufer wir auch seinen Wohnsitz Noatun finden.

Wie sollte sich Skadi dort wohlfühlen? Und wie sollte es Njörd in den kalten Bergen gefallen? Auch die Entscheidung jeweils für neun Tage an einem der beiden Orte zu wohnen, brachte keine Lösung, die Beiden mussten sich trennen.

Skadis Zeit geht jetzt langsam zu Ende. Sie ist die Herrscherin des Winters, die Herrin der Winterkräfte. In der nächsten Zeit werden wir immer deutlicher spüren, wie der Frühling, das Wachstum die Oberhand gewinnen. Das Jahresrad dreht sich weiter.

Aber ist es nicht eine passende Geschichte? Der Frostriese raubt die Frühlingsgöttin und wird daraufhin erschlagen. Seine Tochter versucht, eine Verbindung mit einem Fruchtbarkeitsgott einzugehen, doch Winter und Frühling/Sommer passen einfach nicht zusammen: Es kann immer nur einer zur Zeit herrschen.

Deshalb haben wir letzte Woche Skadi geehrt, die Winterkraft, die langsam schwinden wird – für dieses Jahr! Aber die Winterzeit ist wichtig. Die Zeit des Rückzugs, Zeit der Erneuerung, des Kräftesammelns. Sonst gäbe es keinen Frühling.

Heil Dir, Skadi!

Eure
Wulfhild

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Heidenkinder.de läuft unter Wordpress 4.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates