Heidenkinder.de

Die Seiten für kleine und große Heidenkinder

Mittsommer 2010 oder: Heil dem Fußballgott

Leider mit einer Woche Verspätung haben auch wir Mittsommer gefeiert. Da wir im Moment unseren üblichen Blôtplatz nicht nutzen können, standen wir vor der Herausforderung, uns eine Alternative zu suchen. Bisher waren wir da ja sehr verwöhnt.

Der große Herdwart hatte dann die gute Idee, am Hünengrab zu feiern. Diese Idee fand allgemein Anklang.

Eigentlich hätte ich in einer Schulung schwitzen müssen, während meine Lieben das Horn kreisen lassen wollten. Doch der Fußballgott hat mich gerettet, die Schulung wurde früher beendet und eine Mitschülerin hat mich bis zum Steinbergpark gefahren. Etwas abgehetzt, aber glücklich fand ich eine erfreulich große Gruppe, bereit, die Sonne zu ehren. Darunter einige, die zum ersten Mal an einem unserer Rituale teilnahmen.

Da wir vom VfGH den Platz bisher noch nie benutzt haben, haben wir ihn vorher durch Räuchern gereinigt und mit Algiz geschützt. Zu Beginn des Rituals wurden auch die Wächter der vier Himmelsrichtungen angerufen und eingeladen. Wie inzwischen schon gute Tradition, haben auch die Kinder begeistert einige Aufgaben übernommen. Wie eben die Anrufung der Himmelsrichtungen und später sogar das Zunten. Und sie haben es toll gemacht!

Ich war besonders glücklich, in der zweiten Runde, der für die Ahnen, mein Horn auf meinen verstorbenen Bruder zu erheben. Wir haben uns nie kennengelernt, aber gestern war sein Geburtstag und es war mir eine Ehre, auf ihn zu trinken.

Nach dem Blôt fuhren wir alle zu uns, wo Kartoffelsalat und Würstchen auf uns warteten.

Nachdem alle satt waren, zauberte ich den Mini-Grill hervor, den ich vor kurzem im Sonderangebot erstanden habe, damit wir auch endlich auf unserer Terrasse gefahrlos ein offenes Feuer machen können. Und gestern war ein guter Zeitpunkt, ihn einzuweihen. Am Blôtplatz hatten wir nur ein kleines Spiritus-Feuer in einer Schale gehabt, weil die Waldbrandgefahr im Moment einfach zu groß ist. Deshalb konnten keine Opfergaben verbrannt werden, was wir dann hier bei uns nachholten.

Wir saßen noch eine ganze Weile zusammen, bevor sich die Runde langsam auflöste.

Möge Sunna uns allen noch viel von ihrem Licht und ihrer Wärme schenken, während die dunklere Jahreshälfte beginnt.

Eure
Wulfhild

1 Kommentar

  1. Stilkam:

    Ja, das Feuer ist bei uns auch immer Problem-Thema. Offiziell ist es selbst an (mietbaren) Hütten mit Feuerstelle verboten, ein Feuer zu entzünden. Daher haben auch wir „workarounds“ mit Oseberglampe von lederrune.de. Letztlich hilft nur ein eigenes Grundstück mit Feuerstelle und sicherem Abstand zu Wald usw.

Heidenkinder.de läuft unter Wordpress 4.4.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates