Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00bd26f/heidenkinder/wp-content/themes/nature/header.php on line 18

Heidenkinder.de

Die Seiten für kleine und große Heidenkinder

Heidenkinder-Ferien-Workshop Tag 3

Eigentlich stand gestern ja nicht mehr viel auf dem Programm: Runenlied und -tanz üben und den Begang vorbereiten. Doch wir mussten tatsächlich gut dran bleiben, um alles zu schaffen.

Nach dem Frühstück machten wir uns erst einmal auf dem Boden des Kinderzimmers breit und sahen uns den Ablauf so eines Blôts genauer an. Wir vergleichen ihn mit einem „normalen“ Fest bei uns zu Hause und schon war der Ablauf viel klarer.

Jedes der Kinder wusste schon ganz genau, welche Aufgabe es übernehmen wollte, so dass wir uns bald daran machen konnten, die einzelnen Teile zu formulieren.

Ritualplanung im Kinderzimmer

Ritualplanung im Kinderzimmer

Unsere Große wollte gerne Freyr und Freyja anrufen und Wölfchen Odin und Thor. Die Texte dazu schrieben sie selber.

Wölfchen war es am wichtigsten, dass er Feuerwart sein durfte.

Nachdem wir alles zusammengestellt hatten, brachten wir es noch in die richtige Reihenfolge, dann brauchten wir dringend eine Stärkung. Originellerweise hatten die Kinder sich für den letzten Tag Spaghetti Bolognese gewünscht. Auch die haben sie so gut wie alleine zubereitet. Allerdings einfach auf unserem Herd.

Satt kehrten wir nach dem Essen wieder in die Küche zurück, denn wir brauchten ja noch Opferbrot! Passenderweise einen Bannock, das Brot der Waldläufer 😉 Wir buken ihn draußen, allerdings über einem Spiritusfeuer, um Holz für das Blôt aufzusparen.

Dann blieb nur noch, die Runenstellungen noch einmal zu üben und auf die Anderen zu warten.

Irgendwann waren wir dann auch alle versammelt und hielten den Begang in unserem Garten ab. Wölfchen betreute das Feuer ganz prima und die Große hielt eine kleine feine Reda.

Das Runagaldar mit Runenlied und Tanz war vielleicht der Höhepunkt des Begangs. Die Kinder waren mit so viel Begeisterung dabei … es war einfach schön!

Ich durfte Thor um die Weihe der Runensteine bitten und ich bin ganz sicher, er hat eine Extra-Portion Kraft hineingelegt.

Der Altar beim Blot der Kinder

Der Altar beim Blot der Kinder

Zum Bluostrar war das große Herdhorn ausnahmsweise das Kinderhorn. Die beiden hatten sich diese Besonderheit wirklich verdient.

Nach dem Ûzlâz blieben wir noch kurz zusammen, aber da es doch schon relativ spät war, mussten die meisten bald los.

Ich jedenfalls bin sehr dankbar für die Tage des Heidenkinder-Workshops. Ich habe viel gelernt und bin sicher, die Kinder haben einen großen Schritt auf ihrem Heiden-Weg gemacht.

Ich danke allen, die zum Gelingen beigetragen haben!

Eure
Wulfhild

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Heidenkinder.de läuft unter Wordpress 5.3.6
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates